Hochzeit Schloss Ribbeck

Kirchliche oder amtliche Trauung direkt im Schloss

Da hinter dem Betreiber von Schloss Ribbeck der Ortskreis steht, gehören Trauungen vor Ort zu dem festen Programm des lokalen Standesamtes. Auch eine kirchliche oder freie Hochzeit kann problemlos arrangiert werden. Bei jeder Hochzeit wird die Feier in enger Zusammenarbeit mit dem Brautpaar geplant und arrangiert. Das Schloss Ribbeck selbst bietet dabei das Catering, die Dekoration und die zivile oder kirchliche Hochzeit und arbeitet eng mit ortsansässigen Partnern zusammen, so dass neben dem Hochzeitsfotograf Berlin nicht für einen reibungslosen Ablauf benötigt wird. Mögliche Leistungen sind beispielsweise eine Fahrt in einer standesgemäßen Kutsche, Organisation von Übernachtungsmöglichkeiten in nahe gelegenen Hotels und Gasthäusern, Live-Musik und DJ oder sogar ein abendliches Feuerwerk vor der atemberaubenden Schlosskulisse.


Hochzeitsfotos – Hochzeitsreportagen Schloss Ribbeck


#hochzeit Schloss Ribbeck erfahrung #Heiraten Schloss Ribbeck #hochzeitsfeier Schloss Ribbeck #Hochzeitsfotos Schloss Ribbeck #

Vier Säle oder ein ganzes Schloss stehen zur Auswahl

Träger des Schlosses ist heute die Schloss Ribbeck GmbH, die zu 100 % in der Hand des Landkreises ist. Sie bietet zwar keinen Hotelbetrieb, aber ein Restaurant und Parkcafé mit einem der Familie Ribbeck, dem Schloss und natürlich auch Theodor Fontane gewidmeten Museum und unterschiedliche Räume für Veranstaltungen. Neben der Möglichkeit, das gesamte Schloss inklusive dem Garten exklusiv zu mieten, stehen für Ihre Hochzeit vier unterschiedliche Räume zur Verfügung: Neben dem Kaminzimmer mit 20 Plätzen und dem Blauen Salon für 30 geladene Gäste zählen dazu das Restaurant mit 40 Sitzplätzen und der Große Saal für bis zu 100 Besucher. Für das Catering liefert das ansässige Restaurant auf Wunsch unterschiedliche Speisen von Kaffee und Kuchen bis zu einem mehr-gängigen Menü oder einem Buffet.

Eine lange Geschichte und ein junges Schloss

Es steht mittlerweile fest, dass Ribbeck auf eine sehr alte Geschichte zurückblicken kann und bereits zu slawischer Zeit eine Ringburg zum Schutz der Ortschaft errichtet wurde. Die Familie Ribbeck wiederum ist spätestens seit dem späten Mittelalter in Brandenburg ansässig. Viele Details und Geheimnisse sind jedoch leider ebenso wie die erste Burg dem Lauf der Zeit zum Opfer gefallen, so dass die Zeit bis zum Bau des heutigen Schlosses Ende des 19. Jahrhundert noch immer intensiv erforscht wird. Fest steht bislang, dass Hans George Karl Friedrich Ernst von Ribbeck mit seiner Volljährigkeit 1819 das Landgut als Teil seines Erbes von seinem früh verstorbenen Vater übernahm. Er ließ daraufhin das eingeschossige Landhaus errichten, auf das Theodor Fontane während seiner Reisen durch die Mark Brandenburg stieß. Der umfangreiche Umbau 1893 erweiterte das Herrenhaus auf drei Geschosse und nutzte die alten Grundmauern. Es ist jedoch unklar, ob es sich um einen Anbau oder einer Neukonstruktion infolge eines Brandes handelt. Ab 1956 wurde das Anwesen für beinahe 50 Jahre als Pflegeheim genutzt und zweckdienlich umgebaut, bevor 2004 eine aufwendige, detailgetreue und umfangreiche Restauration gemäß der Aufzeichnungen von 1893 begann. Seit 2009 wird das Schloss Ribbeck als Museum, Restaurant und Standesamt für Trauungen genutzt.

Schloss Ribbeck GmbH
Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Telefon: +49(0)33237-8590-0
Telefax: +49(0)33237-8590-28
E-Mail: info@schlossribbeck.de